Christa Lux

Skulpturen und Objektkästen

Das Thema von Christa Lux ist die Verwandlung und  Umdeutung von gefundenem Material. In beinahe spielerischem Umgang mit Schrott, Bruchstücken, Fundgegenständen und wertlos gewordenen Dingen findet sie durch unerschöpfliche Ideen immer wieder Formen, die eigenen Charakter zeigen. Diese setzt sie zu Figuren zusammen, welche menschliche Emotionen, Wesenseigenschaften, manchmal auch Skurriles oder menschliche Abgründe zum Ausdruck bringen. Immer aber zeugen ihre Skulpturen von einem feinen Humor, der sich dem Betrachter offenbart,  wenn er es wagt, seine Sehgewohnheiten zu verlassen.